Besonderen Herausforderungen liegen im Detail.
Diese wollen wir mit Euch auf dem digina-BarCamp am 04.11.2017 angehen.

Technische Möglichkeiten gibt es viele, aber welche sind praktikabel? Welche rechtlichen Voraussetzungen müssen gegeben sein? Wie muss das Thema kommuniziert werden? Wen betrifft es? Können Cloud oder Blockchain ein Weg sein? Braucht es mobile Anwendungen? Was bedeutet Nachhaltigkeit in diesem Thema? Können Daten vererbt werden? Welche Technologie kann Vertrauen schaffen, die persönlichsten Daten zu speichern. Was müssen Anbieter beachten? Welche ethischen Voraussetzungen sind zwingend notwendig? Was muss die Politik tun? Welche Versäumnisse sind zu identifizieren und zu korrigieren? Welche “Tools” gibt es, welche noch nicht? Prozesse? Welche Prozesse?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir nachgehen. Wir wollen mit euch gemeinsam die Lösungen finden, die die Herausforderungen des digitalen Lebens und des digitalen Nachlasses mit sich bringen.

Kein neues Thema? Richtig, aber ist es nicht auffällig, warum es noch so viele Fragen gibt? Der digitale Nachlass ist aktueller denn je, daher freuen wir uns mit euch gemeinsam das Thema voranzubringen.

Das BarCamp findet mit Unterstützung von Burda Bootcamp statt. Hier werden wir die optimalen Voraussetzungen finden, um so viele Antworten wie möglich zu erarbeiten.

Weitere Infos und Anmeldung hier lang.

Scroll Up