Digitaler Nachlass ist auf dem Vormarsch. In Zeiten der digitalen Revolution und der Verschmelzung von analogem und digitalem Leben wird die langfristige Datensicherung und -speicherung immer mehr zum Trend. Während sich einige Unternehmen wie Facebook und Google, aber auch Versicherungen und Banken schon mit dem Thema des digitalen Nachlasses beschäftigen, wird es von den Nutzern noch kaum wahrgenommen. Trotz allem ist der Trend des digitalen Nachlasses eine Investition in die Zukunft. Für viele Unternehmen und Startups ist er eine Chance, ihr Geschäftsmodell um eine relevante Funktionalität zu erweitern.

Wir bewegen uns auf dem Weg in eine „Data Era“. Durch Sensoren und mit dem Internet verbundene Geräte hinterlässt die reale Welt einen digitalen Abguss ihrer selbst, beschreibt das Trendinstitut Trend One diese Entwicklung. Zunehmend wird die Digitalisierung zum Treiber unseres Lebens und immer mehr Branchen, und auch Privatpersonen verlagern ihr Wissen und ihre Schätze in die digitale Welt.

Versucht man als digitales Unternehmen langfristig am Markt zu bestehen, darf der Blick in die Zukunft nicht fehlen.

 

Eure Möglichkeiten auf der digina

Seid ihr also ein Startup, das sich mit dem digitalen Wandel beschäftigt? Betreibt ihr eine Plattform, seid Cloud-Anbieter oder Blockchain-Experten?

Die digina – Die Konferenz zum digitalen Leben – bietet euch die richtige Bühne für eure Geschäftsideen. Mediales Interesse garantiert!

Stellt bei uns auf der Startup-Area aus oder werdet Teil des Events und findet euer Logo auf unserer Seite!

 

Alle Informationen findet ihr hier:

Flyer Startup Partnerschaft
und
www.digina-conference.com

Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, ob das Thema digitaler Nachlass zu eurer Branche passt, besucht uns auf unserem BarCamp am 04. November und gestaltet die digitale Zukunft dort mit!

Related Articles
Scroll Up