Matthias Meitzler
Foto: (c) privat

 

 

 

 

 

 

 

Vortragsthema

Parasoziale Kommunikation in Zeiten der Digitalisierung

Vita

Matthias Meitzler M.A., geb. in Umscht, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Die Pluralisierung des Sepulkralen“ und Lehrbeauftragter an der Universität Passau. Studium der Soziologie, Psychologie, Ethnologie, Psychoanalyse und Geschichte. Arbeitsschwerpunkte: Mensch-Tier-Verhältnis, Mediensoziologie, Soziologie des Alterns. Gemeinsam mit T. Benkel langjährige Forschungserfahrung im Bereich Thanatosoziologie.

Scroll Up